1. Frühzeitige Erkennung von Augenproblemen

Eine Augenuntersuchung ist unerlässlich, um sicherzugehen, dass Sie keine Anzeichen für die Entwicklung schwerwiegender Augenprobleme zeigen. Nur weil Sie glauben, dass Sie gut sehen, heißt das noch lange nicht, dass Ihre Augen gesund sind.

Einige Augenkrankheiten machen sich nicht durch eine Beeinträchtigung des Sehvermögens bemerkbar, darunter Katarakt und Glaukom.

 

2. Erkennung von nicht augenbedingten Krankheiten

Der Besuch bei Ihrem Augenarzt kann auch dazu beitragen, nicht augenbedingte Krankheiten wie Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte und Diabetes zu erkennen. Wenn Sie einen Allgemeinmediziner und einen Augenarzt aufsuchen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese tödlichen Krankheiten unentdeckt bleiben, viel geringer.

 

3. Die Augengesundheit verändert sich mit der Zeit

Selbst wenn Sie alle paar Jahre zum Augenarzt gehen, ist das für Ihre allgemeine Augengesundheit nicht gut genug. Ihre Augengesundheit kann sich im Laufe der Zeit ständig verändern, insbesondere mit zunehmendem Alter.

Krankheiten wie das Aderhautmelanom, das Lymphom oder das Retinoblastom können mit geringen Symptomen auftreten. Wenn Sie regelmäßig zum Augenarzt gehen, können Sie Veränderungen in Ihrer Augengesundheit feststellen, die vorher vielleicht noch nicht aufgetreten sind.

Wenn Sie nicht regelmäßig zum Augenarzt gehen, entgehen Ihnen möglicherweise wichtige Veränderungen des Sehvermögens oder der Augengesundheit.

 

4. Halten Sie Ihre Sehkraft scharf

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass sie zum Augenarzt gehen, um ihre Sehschärfe zu überprüfen, indem sie mit einem geschlossenen Auge Zahlen und Buchstaben von der Wand ablesen. Und damit haben sie Recht!

Die Sehschärfe ist für die Erhaltung der Gesundheit Ihrer Augen von entscheidender Bedeutung. Ein Leben mit verschwommener oder nebliger Sicht ist nicht nur lästig, sondern kann auch zu einer Überanstrengung der Augen und zu anderen Gesundheitsproblemen führen.

Sie verlassen sich mehr auf Ihre Augen, als Ihnen bewusst ist: für Ihre Unabhängigkeit, für die Orientierung und für Klarheit. Ohne gesundes Sehvermögen riskieren Sie jedoch, all dies zu verlieren.

 

5. Behalten Sie die Entwicklung der Augen im Auge

Okay, Sie haben bereits eine Brille oder Kontaktlinsen, jetzt müssen Sie nicht mehr zum Augenarzt gehen, richtig? Falsch! Auch wenn Ihre Sehkraft bereits korrigiert wurde, durchlaufen viele Menschen verschiedene Sehstärken, bevor sie schließlich eine finden, bei der ihre Sehkraft konstant bleibt.